Kieferorthopädie

Gerade Zähne für ein schönes Lachen!

Nicht jeder Mensch hat die Veranlagung für gerade Zähne und eine optimale Verzahnung. Aber für jeden stehen die erfolgreichen Methoden der modernen Kieferorthopädie zur Verfügung.

 

Für die Zahn- und Kieferregulierung ist das Kindesalter ein idealer Zeitpunkt. Zahnärztin Iris Schlemmer ist Expertin für kieferorthopädische Lösungen.

20
amalganisierung

Spezialisiert auf kieferorthopädische Behandlung

Wir haben jahrelange Erfahrung im Bereich der kieferorthopädischen Behandlung. Wir erstellen für Sie einen individuellen Behandlungs- und Maßnahmenplan. Wichtig für Sie zu wissen: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für Kinder und Jugendliche zwischen dem 10. und 18. Lebensjahr die Kosten für kieferorthopädische Behandlungen. Über zusätzliche Leistungen informieren wir Sie gerne.

gebiss icon

Gerade Zähne dank Zahn- und Kieferregulierung

Der richtige Zeitpunkt für den Beginn einer kieferothopädischen Behandlung ist enorm wichtig. Es gilt: Je früher, desto besser. Selbst wenn eine klassische kieferorthopädische Behandlung normalerweise erst im Alter von 10 Jahren beginnt, ist es sinnvoll, bereits im Vorschulalter den ersten Besuch beim Kieferorthopäden zu planen. Auf diese Weise können Störungen der Kieferentwicklung und Fehlstellungen frühzeitig erkannt und korrigiert werden. Wird es in jungen Jahren versäumt, erforderliche Zahnstellungskorrekturen durchzuführen, ist dies im Erwachsenenalter nur mit deutlich mehr Aufwand und höheren Kosten möglich.

spange

Fehlstellungen mit Zahnspangen korrigieren

Je nach Art und Ausmaß der Zahnfehlstellung kann mit herausnehmbaren Zahnspangen oder festsitzenden Zahnspangen gearbeitet werden. Herausnehmbare Spangen ermöglichen gute Ergebnisse bei Korrekturen, bei stärker ausgeprägten Fehlstellungen hingegen wird eine sogenannte Kombinationstherapie angewandt. Bei dieser werden in der erste mit Hilfe einer herausnehmbaren Zahnspange Ober- und Unterkiefer zueinander korrigiert. In der zweiten Phase ermöglichen klassische Metallbrackets oder unauffällige Keramikbrackets Einzelzahnbewegungen zur abschließenden Korrektur. Wichtig für den Erfolg einer kieferorthopädischen Maßnahme mit Zahnspangen sind folgende Faktoren:

  • Die vereinbarten Tragzeiten der Zahnspange müssen verlässlich eingehalten werden.
  • Regelmäßige Kontrolltermine in der Zahnarztpraxis müssen wahrgenommen werden.
  • Zuhause muss sorgfältige Zahnpflege und die richtige Handhabung der Zahnspange erfolgen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Zahnärztin Iris Schlemmer aus Düsseldorf berät Sie gerne!

© 2020 Iris Schlemmer | Erstellt durch RP Digital Solutions

Scroll to Top